Swipe-Powered Crypto Debit Card Debuts von Binance in Europa

Swipe-Powered Crypto Debit Card Debuts von Binance in Europa

Binance Card, eine mit Spannung erwartete Krypto-Debitkarte von Binance, wird bei der Einführung vier Kryptowährungen unterstützen.

Die mit Spannung erwartete Kryptodevisen-Debitkarte von Binance, Binance Card, wird in den Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) offiziell eingeführt.

Binance teilte Cointelegraph am 14. Juli mit, dass Benutzer mit Sitz im EWR in der Lage sein werden, ab August eine Binance Card zu beantragen. Während das Vereinigte Königreich in naher Zukunft folgen wird, seien Benutzer bei Bitcoin Superstar in anderen Regionen eingeladen, „ihr Interesse zu bekunden“ über die Binance Card-Website, sagte das Unternehmen.

Wie bereits früher berichtet, ist Swipe derzeit in 31 Ländern innerhalb des EWR erhältlich, darunter Länder wie Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien, um nur einige zu nennen. In den Vereinigten Staaten ist Swipe noch nicht erhältlich, aber die Firma plant angeblich, den Dienst bald nach Abschluss der entsprechenden Lizenzierung und Registrierungen freizugeben.

Vier Kryptos bei der Einführung verfügbar

Der Ankündigung zufolge wird Binance Card bei der Einführung insgesamt vier Kryptowährungen unterstützen. Zu diesen Kryptos gehören Bitcoin (BTC), das native SXP-Token von Swipe, sowie das native Token BNB von Binance und Stablecoin, Binance USD (BUSD).

Der Ankündigung zufolge wird die Einführung der Binance Card es den Benutzern ermöglichen, die Kryptos sofort in Fiat umzuwandeln und sie bei über 60 Millionen Händlern in 200 Regionen und Territorien auszugeben.

Binance betonte, dass die Binance Card im Grunde wie eine herkömmliche Debitkarte funktionieren wird und von den Benutzern nicht verlangt, die Kryptos vor dem Kauf manuell auf Fiat umzustellen.

Binance Card-Benutzer werden in der Lage sein, ihre Kartengeldbörse direkt von ihrem Spot-Wallet bei Binance aufzuladen sowie die Reihenfolge der bevorzugten Belastung ihrer BTC-, BNB-, SXP- und BUSD-Guthaben zu wählen.

Joselito Lizarondo, CEO von Swipe, erklärte: „Wenn ich zum Beispiel 50 Euro in BTC und 50 Euro in BNB habe, würde eine Transaktion für 75 Euro genehmigt und dann in der von mir gewählten Reihenfolge von meinem Krypto abgezogen.

Die Swipe-Plattform wird es den Benutzern ermöglichen, ihre Krypto-Währung bei Bitcoin Superstar in ihrer Kartentasche zu speichern und sie nur dann in Fiat-Währungen umzurechnen, wenn eine Transaktion stattfindet.

Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, sagte, dass Binance Card einen großen Beitrag zur weltweiten Verbreitung von Krypto leisten wird:

„Indem wir eine greifbare Möglichkeit bieten, Krypto für den täglichen Gebrauch zu nutzen, umzuwandeln und auszugeben, fördern wir unsere Mission, Krypto der breiten Masse zugänglich zu machen. Indem wir den Benutzern die Möglichkeit geben, ihre Kryptographie direkt bei Händlern auf der ganzen Welt umzuwandeln und auszugeben, machen wir die Krypto-Erfahrung nahtloser und anwendbarer.

Letzte Woche führte Zhao die ersten Transaktionen mit der Binance Card vor und bestätigte damit offiziell, dass die Binance Card von Swipe betrieben wird. Binance erwarb Swipe erst Anfang dieses Monats und markierte damit seine zweite Übernahme in diesem Jahr.